Batteriegesetzhinweise

Informationen zur Batterieentsorgung und zum Batteriepfand

Die abgebildete, durchgestrichene Mülltonne bedeutet:

Batterien dürfen nicht in den Hausmüll. Ist unter diesem Symbol zusätzlich eines der nachstehenden chemischen Zeichen (Pb: Batterie enthält Blei, Cd: Batterie enthält Cadmium, Hg: Batterie enthält Quecksilber) abgebildet, bedeutet dies allgemein, dass dieses Metall in der Batterie enthalten und dessen gesetzlicher Grenzwert überschritten ist.

Batterien dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden. Sie enthalten möglicherweise Schadstoffe, die Umwelt und Gesundheit schaden können.

Bitte geben Sie Batterien nach Gebrauch bei uns, an den Recyclinghöfen der Kommunen oder im Handel ab. Die Rückgabe ist unentgeltlich und gesetzlich vorgeschrieben.

Alle Batterien werden wieder verwendet. So lassen sich wertvolle Rohstoffe wieder gewinnen und zugleich Umwelt und Gesundheit schützen.

Endverbraucher sind verpflichtet, gebrauchte Starterbatterien an den Verkäufer der Batterie oder an eine kommunale Sammelstelle zurückzugeben.

Wir sind, wie alle anderen Vertreiber von Starterbatterien, nach BattG § 10 "Pfandpflicht für Fahrzeugbatterien" verpflichtet, je Fahrzeugbatterie ein Pfand in Höhe von 7,50 Euro einschließlich Umsatzsteuer zu erheben.

Helfen Sie mit, die Umwelt zu schützen. Bei Rückgabe der gebrauchten Batterie und Vorlage des Kassenbons oder Rechnung wird Ihnen in unserem Shop das Pfand sofort erstattet.

Aufgrund der Gefahrengutverordnung ist die Rückgabe der Altbatterie im Versand nicht möglich. Alternativ geben Sie die Batterie bitte bei einer kommunalen Sammelstelle ab und lassen sich hierbei Kassenbon oder Rechnung abstempeln.

Den abgestempelten Beleg geben Sie bitte vor Ort in unserem Geschäft ab oder senden sie ihn per Briefpost an

Motorradteilevertrieb Hamburg GmbH
Verbindungsweg 38
25469 Halstenbek

Anschließend wird Ihnen der Pfandbetrag erstattet.